Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Höhentraining & Trainingslager

Höhentraining & Trainingslager

Höhentraining & Trainingslager
Höhentraining & Trainingslager
Höhentraining & Trainingslager
Höhentraining & Trainingslager

Trainieren, wo andere Ferien verbringen

Davos ist ein offizielles Trainingszentrum von Swiss Olympic. Dank den erstklassigen Sporteinrichtungen bietet Davos optimale Voraussetzungen für Athleten aus zahlreichen Sportarten. Mit 1'560 m ü. M. liegt der Ort zudem ideal für Höhentraining.

Viele Sportler schwören auf Höhentraining. Besonders Ausdauerathleten schätzen die Höhenlage von Davos auf 1'560 m ü. M. Wer hier trainiert, profitiert vom alpinen Reizklima und hervorragenden Sporteinrichtungen. Denn Davos, die höchstgelegene Stadt Europas, ist berühmt für die Vielfalt des Sport-, Freizeit- und Kulturangebotes, den HC Davos und den zahlreichen Sport- und Kulturevents.

3 Empfehlungen
übers Training in Davos

Swiss Olympic

„Mit Davos verbindet uns eine langjährige Partnerschaft, die für unsere Mitgliedsverbände und deren Leistungssportförderung sehr wertvoll ist. Trainingslager in Davos sind beliebt, weil der Leistungssport dort verankert ist und ohne Abstriche gelebt wird."

Swiss Ski

"Davos ist für uns eine wichtige Trainings- und Wettkampfstätte. Die nationalen Leistungszentren Ski Alpin, Langlauf und Snowboard sind hier stationiert. Die Pisten und Loipen, die Infrastruktur wie Langlaufzentrum oder Färbi Halle bieten unseren Athleten optimale Trainingsbedingungen."

Swiss Triathlon

„Seit mehreren Jahren absolvieren die Nationalteams von Swiss Triathlon jährlich zwei Trainingslager in Davos. Eines im Winter, eines im Sommer. Aus der sehr guten und langjährigen Zusammenarbeit mit der Destination Davos Klosters ist nun eine Partnerschaft entstanden.“

Alles da für ein erfolgreiches Trainingslager

Davos bietet nicht nur eine umfangreiche Sportinfrastruktur: Die Sportmedizin am Spital Davos betreut und behandelt Athleten nach dem Swiss-Olympic-Standard.

Die Sportmedizin am Spital Davos stellt eine umfassende medizinische Betreuung für professionelle Athleten, Mitglieder von Nachwuchskadern sowie Breiten- und Freizeitsportler sicher. Die von Davos-Sportmedizin durchgeführten sportmedizinischen Abklärungen und Therapien orientieren sich an den Standards von Swiss Olympic. Dabei werden Ärzte und Therapeuten aus spezialisierten Disziplinen einbezogen.

Überblick: Sportinfrastruktur in Davos

  • Sportzentrum mit Leichtathletikanlage inkl. Garderoben und Duschräume
  • Finnenbahn
  • Fussballfelder (Kunstrasen und Naturrasen)
  • Eisstadion & Trainingscenter
  • Kunsteisbahn „Eistraum Davos“ (Dezember bis März) für Eisschnelllauf, Hockey, Eisstockschiessen, Curling und Eislaufen
  • Färbi Sporthalle mit Tennis, Badminton, Squash, Freestyle-Anlage, Bogenschiessen, Indoor-Golf, Tischtennis und Klettern
  • Golfplatz
  • Hallenbad
  • Grosses Wegnetz: Biken, Wandern, Trailrunning und Laufen
  • Drei ausgeschilderte Helsana-Trails
  • Davos Adventure Park (Seil- und Bikepark)
  • Davosersee: Windsurfen, Segeln, Schwimmen, Kitesurfen und Wakeboarden
  • Fünf Skigebiete mit rund 300 km schneesicheren Pisten und 57 Transportanlagen
  • Halfpipe und Freestyle-Park beim Jakobshorn
  • 132 km Langlaufloipen, davon bereits Ende Oktober eine 4 km lange Snowfarmingloipe 
  • Langlaufzentrum Dario Cologna
  • Verschiedene Varianten zum Schneeschuhlaufen, Fatbiken, Winterwandern, Schlitteln und Airboarden
  • Diverse Turnhallen, darunter eine Dreifachturnhalle
  • Diverse Kraft- und Theorieräume
  • Diverse Start- und Landeplätze für Gleitschirm und Delta

1. Beginnen Sie langsam

Wer nach Ankunft sofort mit dem Training durchstartet, stösst schnell an Grenzen. Der Körper braucht Zeit, um sich auf die neuen Bedingungen einzustellen. Die so genannte Schnappatmung am Anreisetag ist durchaus normal. Immerhin kommen Sie möglicherweise vom Flachland direkt auf 1'560 Meter über Meer.

2. Geben Sie Ihrem Körper Zeit

Ihr Körper passt sich schrittweise an die Höhe an. Die Akklimatisierungsphase dauert in Davos auf rund 1’500 Metern etwa zwei bis vier Tage. Danach ist auch der Schlaf wieder gleich erholsam wie auf Meereshöhe. In dieser Situation sollten Sie sich genügend Zeit geben, um sich anzugewöhnen.

3. Trinken Sie viel

Je höher Sie sind, desto trockener ist die Luft. Wer in Davos trainiert, profitiert vom trockenen, alpinen Reizklima. Die Schleimhäute und die erhöhte Atemfrequenz brauchen aber mehr Flüssigkeit. Der Körper verbraucht mehr Mineralien und Elektrolyte. Viel trinken lautet hier die Devise.

4. Richtiges Timing ist entscheidend

Stimmen Sie Ihren Wettkampf gut auf das Höhentraining ab: entweder direkt in den ersten zwei Tagen nach der Rückkehr ins Flachland oder nach einer Wartefrist von bis zu 20 Tagen. In den Tagen vier bis neun stellt sich der Körper wieder um. In dieser kritischen Phase sollten Sie an keinem Wettkampf teilnehmen.

Adressen

Destination Davos Klosters

Tourismus- und Sportzentrum
7270 Davos Platz

Jetzt für Trainingscamp in Davos anfragen

Planen Sie ein Trainingslager und sind Sie auf der Suche nach einer Destination, die ihre Bedürfnisse abdecken kann? Kontaktieren Sie uns, wir bieten kostenlose Serviceleistungen.

  • Persönliche Information,  Beratung und Betreuung
  • Erstellen individueller Angebote inkl. Infrastruktur, Unterkunft und Rahmenprogramm
  • Reservation von Unterkunft, Infrastruktur und Rahmenprogramm
Planen und Buchen