Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Nightlife-Tipps

Nightlife-Tipps

Après-Ski bis Clubbing

Sicherheitshinweis Covid-19

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemassnahmen und die Schutzkonzepte der jeweiligen Betriebe. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Covid-19-Infoseite.

  Mehr erfahren

Der Hype hält, was er verspricht

Davos ist als Partystadt der Alpen bekannt. Hier finden Sie ein Nightlife-Angebot, das demjenigen von urbanen Zentren ähnelt und das erst noch in Gehweite ist. Dazu bietet Klosters kleine aber feine Ausgeh-Perlen, die durch ihren Charakter bestechen.

Das 'Nachtleben' kann in Davos Klosters schon am hellichten Tag beginnen. Vor allem im Winter gibt es dafür zahlreiche Schneebars und Sonnenterrassen in den Skigebieten. Allen voran, die 'Jatzhütteauf dem Jakobshorn. Ist man erst einmal ins Tal gefahren, fängt der Spass von Vorne an: Zum Beispiel im Davoser 'Bolgen Plaza'. Ist die Sonne weg, verwandelt sich das Innere des Bolgen Plaza in ein Partylokal mit hohem Flirtfaktor. Zumindest bis 19 Uhr. Dann geht die Party weiter im nur 50 Meter entfernten Après-Ski-Tempel 'Chalet Bolgen – After 7'. Die Skischuhe kann man dabei getrost die ganze Zeit anlassen. Wer eine ruhigere Atmosphäre bevorzugt, schaut beim 'Ställ Valär' vorbei. Ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt ist die 'Bolgenschanze'. Sie ist längst Kult und gilt als eine der bekanntesten Snowboard-Bars der Schweiz.

Weitere Après-Ski-Tipps

Auch an den Talstationen von Parsenn, dem grössten Skigebiet in Davos Klosters, finden Après-Ski-Freunde die richtigen Durstlöscher. In Davos Dorf lohnt sich ein Besuch im Après-Ski-Lokal 'Parsenn Gada' – direkt gegenüber der Parsennbahn. Ebenfalls ein guter Ausgangspunkt für eine nächtliche Tour durch Davos ist die 'Montana Bar'. Wer die Talabfahrt nach Klosters bevorzugt, gelangt direkt zu 'Graströchni', wo Kaffee mit Schuss in den verschiedensten Variationen für ausgelassene Stimmung sorgt.

Live-Musik im Hard Rock Hotel Davos

Wer hingegen lieber Live-Musik bevorzugt, sollte jeweils freitags beim Hard Rock Hotel Davos vorbeischauen: Während den Friday Night Live Music Sessions treten nationale und internationale Musikgrössen und Newcomer auf. Für die passende Atmosphäre sorgen Sammlerstücke bekannter Showgrössen an den Wänden wie beispielsweise ein Seidenhemd von Elvis Presley oder Musikinstrumente von Bruce Springsteen und George Harrison.

Klassiker, die immer passen: Pöstli Club

Mehr als 40 Bars und Clubs machen die Partystadt Davos für Nachtschwärmer taghell. Im angesagten Pöstli Club legen Szenegänger ihre Coolness ab – und tanzen zu Abba und Led Zeppelin.

In den letzten Jahren hat sich der Pöstli Club im Hotel Morosani zu einer Perle der Partystadt Davos entwickelt. So sind wohl vor keinem Davoser Club während der Hochsaison so lange Warteschlangen zu sehen wie vor dem Pöstli. Hier feiern Einheimische an der Seite von internationalen Feriengästen. An Wochenenden steigen normalerweise die besten Partys.

Von Abba bis Led Zeppelin

Standen am Anfang vor allem Zürcher DJs hinter den Plattentellern, engagiert Club-Manager Seigi Sterkoudis mittlerweile meist lokale DJs, die Klassiker von Abba bis Led Zeppelin spielen. Après-Ski-Musik ist hier fehl am Platz – genauso Besucher, die direkt im Skianzug von der Piste kommen. Die Türsteher lassen niemanden unter 23 Jahren rein und legen Wert auf gut gekleidete Gäste.

Auch Promis besuchen den Club

Der Club wird auch rege von Prominenten besucht, die sich unkompliziert unter die Leute mischen. Die Spieler des einheimischen Hockeyclubs Davos zeigen sich hier genauso wie Fussballprofis und andere Sportler. Dazu beehren viele Künstler den Club, so wurden in Vergangenheit beispielsweise auch die Musiker der Band 'Die Toten Hosen' hier gesichtet. Das Besondere dabei: Dank Ferienstimmung legen im Pöstli alle ihre Coolness ab und feiern ausgelassen bis zum Morgengrauen. Der Club ist während der Wintersaison geöffnet, im Sommer nur an ausgewählten Daten.

Ex Bar Davos

Sie liegt in der Mitte, alles dreht sich um sie. Sie ist nicht im Zentrum, sondern das Zentrum der Davoser Nacht. Und das seit 1965. Ein Klassiker, der hält, was er verspricht.

Die legendäre 'Ex Bar' in Davos ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Hier läuft schon ab 17 Uhr was - wenn andere Barbetreiber noch beim Nachmittags-Tee sitzen. Gäste und Einheimische planen in der "Ex" den weiteren Ausgang, bleiben oft länger sitzen als geplant oder kehren spät nachts wieder zurück, um den Abend ausklingen zu lassen.

Buntes Publikum, vielfältige Musik

Die Musik in der 'Ex' ist vielfältig - von Rock bis Country ist alles dabei. Hauptsache das Publikum geht mit. Und das ist bunt gemischt und immer gut drauf. Hier lässt sich auch blendend neue Leute kennenlernen. Nur schon, weil das Lokal oft rammelvoll ist und man dicht nebeneinander steht und sitzt. Ein Ausgehklassiker, der nie aus der Mode kommt.

Bis in die frühen Morgenstunden

In der 'Ex Bar' gibt’s gute Drinks, DJ-Unterhaltung, einen Tischfussball-Kasten und warme Küche bis in die frühen Morgenstunden. Probieren sollten Sie unbedingt den  hausgemachten Burger. Das Lokal schliesst von Dienstag bis Donnerstag um 5 Uhr in der Früh, freitags und samstags gar erst um 6 Uhr. Gerade richtig, um beim nächsten Bäcker anzuklopfen und frische Gipfeli auf den Nachhauseweg mitzunehmen ...

Casa Antica

Das altehrwürdige Dancing Casa Antica ist seit 1959 Mittelpunkt des Klosterser Nachtlebens. Hier haben Generationen von Gästen gefeiert und den faszinierenden Charme des Ferienorts zelebriert. Zu den Gästen gehörten in Vergangenheit auch die britischen Prinzen Harry und William.

Es gibt Lokale, die prägen sich unauslöschlich in die Geschichte von Ferienklassikern und Städten ein. Die Harry’s Bar in Venedig, das erste Hard Rock Café in London oder der Dracula Club in St. Moritz etwa. In Klosters gibt es gleich zwei solcher Institutionen. Neben der Chesa Bar, wo bereits in den 50er Jahren amerikanische Stars aus Film, Theater und Literatur auf den Tischen tanzten, ist die Casa Antica seit 1959 der Nachttreffpunkt im Ferienort.

Stil, Klasse und britisches Understatement

Generationen von - früher vornehmlich britischen und amerikanischen - Gästen, haben sich während der Wintersaison in dieser Disco-Bar getroffen. Hier haben sie gefeiert, die Bonvivants der stilvollen 50iger, wilden 60iger und flippigen 70iger. Damals als Winterferienorte noch mehr als heute den Charme von Hide Aways jenseits der städtischen Zivilisation für sich beanspruchten. Ganz ohne Facebook, iPhone und Youtube. Dafür mit viel Stil und Klasse.

Auch heute noch ein kosmopolitischer Klassiker

Die Casa Antica wird heute noch von vielen internationalen Gästen besucht. Der Club ist auch bei Feriengästen aus Zürich und bei Einheimischen beliebt. Ein kosmopolitischer Klassiker eben, der immer einen Besuch wert ist. Unter der Woche ist die „Casa“ mehr eine klassische Bar. An den Wochenenden wird sie, unterstützt durch bekannte DJ's, zum stilvollen Dancing. Willkommen sind ab Mitte Dezember bis Ostern täglich ab 22 Uhr alle Gäste ab 21 Jahren. Im Sommer bleibt die Casa Antica geschlossen.

Planen und Buchen