Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Parsenn

Parsenn

Lange Abfahrten auf breiten Pisten

Bucket List auf Parsenn
Zwölf Dinge, die Sie auf Parsenn in Davos Klosters nicht verpassen dürfen. Sollte Ihr Aufenthalt zu kurz dafür sein: Kommen Sie einfach wieder!

Mehr erfahren

Der Ski-Klassiker: Parsenn in Davos Klosters

Breite Skipisten, um Carving-Schwünge bis zum Schluss auszufahren, eine der längsten Ski-Abfahrten Europas und das älteste Skirennnen der Schweiz: Parsenn ist das grösste und traditionsreichste Skigebiet in Davos Klosters. Wenn Sie es sportlich mögen, werden Sie Parsenn lieben.

Parsenn gilt als Wiege des Skisports in der Schweiz. 1895 verirrten sich auf dem Weissfluhjoch vier englische Touristen und landeten schliesslich in Küblis. Damit war die Parsenn-Abfahrt entdeckt – und ein Mythos der Alpen geboren. Seit der Eröffnung der Standseilbahn vor rund 90 Jahren ist Parsenn der klassische Skiberg mit langen Abfahrten auf breiten Pisten und Berghütten mit Stil und Tradition. Mit dem Parsenn Derby findet hier alljährlich das älteste Skirennen der Schweiz statt. Das Skigebiet mit rund 97 Pistenkilometer ist von Davos aus mit der Parsennbahn zugänglich, aus Klosters mit der Gotschnabahn.

Zwölf Dinge,
die Sie auf Parsenn erleben sollten

Eins

Die ersten Rillen killen bei Sonnenaufgang auf Parsenn

Die ersten Sonnenstrahlen wärmen Ihr Gesicht. Diese Ruhe. Ein Gefühl, als hätten Sie den Berg für sich allein. Sie fahren los und ziehen die erste Linie auf die frisch präparierte Skipiste. Magisch. Verwirklichen Sie diesen Traum im Rahmen unseres Gästeprogramms beim Early-Bird-Skifahren.

Mehr erfahren

Zwei

Rocken Sie mit – und zwar mitten im Skigebiet

Legendäre Bands wie Abba, The Beatles, Bob Marley oder Elvis nochmals live hören? Das Coverfestival Davos jeweils Ende März macht's möglich. Die besten Tribute-Bands Europas geben die Hits ihrer Vorbilder zum Besten. Beispielsweise auf der grossen Bühne direkt vor der Parsennhütte. Und das erst noch kostenlos.

Mehr erfahren

Drei

Meistern Sie bereits morgens eine Talabfahrt

Sie kennen die Talabfahrten nur gegen halb vier nachmittags, wenn die Piste voll und schon verfahren ist? Gönnen Sie sich diese einmal schon morgens um 10 Uhr. Ein Klassiker ist die Parsenn-Talabfahrt. Einheimische und Kenner schwören darauf. PS: Danach dürfen Sie wieder mit der Parsennbahn hoch ins Skigebiet.

Vier

Fahren Sie die legendäre Parsenn-Abfahrt nach Küblis

Vor 125 Jahren entdeckten vier Engländer die zwölf Kilometer lange Abfahrt vom Weissfluhjoch nach Küblis. Heute ist diese Ski-Abfahrt als 'Nostalgie Run' erlebbar. Informationstafeln erzählen dabei die Geschichte des Skisports auf Parsenn, des SOS und des ältesten Skirennens der Schweiz – 'Parsenn Derby'.

Mehr erfahren

Fünf

Übernachten Sie im einzigen Iglu-Dorf Graubündens auf Parsenn

Das Iglu-Dorf Davos befindet sich unterhalb der Station Weissfluhjoch auf Parsenn bei der Abzweigung Schifer/Totalp auf 2'620 Meter über Meer. Eiskünstler verwandeln jeweils die 14 Zimmer in kleine Kunstwerke. Gut zu wissen: Das öffentliche Restaurant und die Bar sind bei gutem Wetter von 10 Uhr bis Pistenschluss geöffnet.

Mehr erfahren

Sechs

Schlüpfen Sie in die Rolle von Beat Feuz oder Laura Gut-Behrami

Der Raiffeisen Skimovie Run auf Parsenn sorgt für Weltcup-Stimmung. Wir filmen Ihren Lauf vom Starthaus bis ins Ziel – und stellen Ihnen das Video dazu inklusive Ihrer Zeitmessung als Download bereit. Und Sie? Melden sich am Start mit Ihrem Skipass an, warten auf das Signal und geniessen – erst Ihren Lauf und dann Ihren Film. Was ist Ihre Bestzeit?

Mehr erfahren

Sieben

Fahren Sie mit dem Mountainbike den kleinen Bruder der A-Line

Hohe Sprünge, harte Wellen oder gar fast senkrechte Kurven: Die Gotschna Freeride-Strecke ist nichts für Warmduscher. Die knapp sechs Kilometer lange Strecke ist eine Art Achterbahn für Mountainbiker und Downhill-Cracks. Und fühlt sich an wie das grosse Vorbild: die legendäre A-Line aus Whistler, Kanada.

Mehr erfahren

Acht

Freeriden auf den Spuren des Sherlock-Holmes-Erfinders

Die 3 Bahnentour startet auf dem Weissfluhgipfel mit einer steilen Abfahrt nach Sapün und führt durch Arosa/Lenzerheide und Tschiertschen. Damit erhalten erfahrene Freerider Zugang zu einer unvergesslichen Tagestour. Tickets sind an der Talstation der Parsennbahn in Davos oder bei der Gotschnabahn in Klosters erhältlich.

Mehr erfahren

Neun

Laufen Sie die Lieblingsstrecke von Jasmin Nunige

Der Panoramaweg auf Parsenn ist ein Trail mit Hochgebirgs-Feeling auf durchschnittlich 2300 Meter Höhe – ideal für Läufer, die auch Höhentraining machen möchten. Und wenn die Kondition nachlässt, nimmt man einfach eine Bergbahn zurück ins Tal. Auch beliebt als Wandertour.

Mehr erfahren

Zehn

Meistern Sie die längste Skiabfahrt der Schweiz mit dem Bike

Mountainbike und Skipiste? Klingt verrückt, ist aber eine gute Kombination. Ende März findet jeweils auf dem Weissfluhgipfel in Davos der Morning Flow Ride statt. Nutzen Sie die einmalige Chance und absolvieren Sie am frühen Morgen die längste Ski-Abfahrt der Schweiz auf einem Bike auf Schnee.

Elf

Machen Sie eine Pause bei der Retro-Bar auf Scharzseealp

Genug vom Mainstream und Trubel? Machen Sie halt bei der Schwarzseealp-Bar. Sonnenstühle, eine einfache Getränkekarte und Würste vom Grill. Immer im Winter bei guter Witterung geöffnet. Hinauf geht's danach auch ganz entspannt mit einem Zweiersessel. Retro kann ganz schön cool sein.

Zwölf

Erkunden Sie zu Fuss oder mit dem Mountainbike den Felsenweg

Die Galeriebauten beim Felsenweg waren über Jahre eines der beliebtesten Fotosujets auf Parsenn. Wegen Einsturzgefahr wurden diese zwar zurückgebaut, die Strecke bleibt aber auch so spektakulär für Wanderer und Mountainbiker. Für Letztere ist es ein Highlight der Bahnentour.

Mehr erfahren

Video abspielen
Der Klassiker: Parsenn

Planen und Buchen