Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Pischa

Pischa

Alternatives Schneesportgebiet

Bucket List auf Pischa
Zwölf Dinge, die Sie auf Pischa in Davos Klosters nicht verpassen dürfen.

Mehr erfahren

Pischa in Davos: Ein Berg fernab des Trubels

Genug von Mainstream und Pistenkitsch? Pischa ist der naturbelassene Berg in Davos Klosters. Keine präparierten Pisten, dafür viel Platz im Naturschnee für alternative Wintersportarten. Wer Sonne und Ruhe sucht, ist hier richtig.

Es gibt sie noch. Kleine Wintersportgebiete abseits der Massen. In Davos Klosters heisst dieser Berg Pischa. Er ist sowas wie eine wohltuende Landstrasse unter den Skigebieten. Anstatt wie auf einer Autobahn durchzurasen, kommen Menschen hierher, um die Natur der Alpen bewusst wahrzunehmen – und um zu experimentieren. Einzig die Pendelbahn hinauf auf 2483 Meter über Meer ist geblieben, die restlichen Skilifte wurden zurückgebaut. Kurz: ein Wintersportgebiet ohne regulären Pistenbetrieb. Dafür, oder gerade deshalb, hat sich hier eine Spielwiese für alternative Sportarten entwickelt, die nicht nur schweizweit seinesgleichen sucht. Ein Unikat.

Zwölf Dinge,
die Sie auf Pischa erleben sollten

Eins

Wagen Sie auf Pischa den Einstieg ins Skitouren

Immer mehr Wintersportler begeistern sich für Skitouren. Doch was für eine Ausrüstung braucht es dazu und wie schätzt man die alpinen Gefahren im freien Gelände richtig ein? Jeweils Dienstag und Donnerstag zeigen die Bergführer Davos Klosters beim Skitouren-Schnupperkurs auf Pischa, wie es geht.

Mehr erfahren

Zwei

Auf einem Fatbike mit Vollgas durch den Tiefschnee cruisen

Wer bei Powder-Spass nur an Ski oder Snowboard denkt, kennt vermutlich Pischa noch nicht. Denn da geht es im Winter mit Fatbikes locker durch den Tiefschnee. Auf Pischa erwarten Sie gleich vier spektakuläre Fatbike-Abfahrten mit einer wunderbaren Aussicht auf das Flüelatal. Warm einpacken und los.

Mehr erfahren

Drei

Machen Sie eine Winterwanderung mit Panorama-Aussicht

Auf Pischa gibt es zwei Panorama-Winterwanderwege. Beide Touren starten bei der Bergstation Pischa. Die kürzere Route (1,3 km) ist ein Rundkurs und führt eher flach Richtung Süden. Über die längere Strecke (6,3 km) gelangen Winterwanderer zum Endpunkt Hüreli auf 2444 m ü. M – eine der spektakulärsten Aussichten auf Davos.

Vier

Bauen Sie ein echtes Iglu aus Schnee auf Pischa

Der Schweizer Kinderstar Pingu wie auch die Inuit im hohen Norden schwören darauf: Iglus. Das Team von "Pur erleben" zeigt Ihnen mit Tipps und Tricks, wie so ein Iglu mit einfachen Handgriffen entsteht. Kurz: Bauplatz mit kompaktem Schnee finden, Schneeblöcke sägen und spiralförmig aufeinanderschichten.

Mehr erfahren

Fünf

Sausen Sie auf Pischa kopfüber den Hang hinab

Bei Surfen denken Sie gleich an Strand? Weit gefehlt. Auf Pischa surft man liegend durch den Tiefschnee. Und zwar auf einem Airboard – einem aufblasbaren Kissen. Bodyboarding auf Schnee sozusagen. Ein alternativer Wintersport, der leicht erlernbar ist. Airboards können Sie an der Talstation mieten.

Mehr erfahren

Sechs

Wagen Sie sich an die Königsdisziplin des Skibergsteigens

Höher, schneller, weiter: Anders als beim klassischen Skitourengehen dreht sich beim Speedtouring alles um Wettkampfgedanke und Geschwindigkeit. Wer diese Sportart ausprobieren möchte, findet auf Pischa eine ausgeschilderte Trainingsstrecke dafür – die Dynafit-Line.

Mehr erfahren

Sieben

Eine Nacht am Berg: Übernachten Sie auf Pischa

Pischa ist für alle, die Schnee fernab des Rummels geniessen wollen. Neu kann man das sogar über Nacht tun. Letzten Winter wurden in der Bergstation der Seilbahn neun moderne Gästezimmer eingerichtet und das Restaurant modernisiert. Sind die Tagesgäste abgereist, gehört einem der Berg fast allein. Tipp: Das Fondue der Gastgeber.

Mehr erfahren

Acht

Essen Sie ein Vollmond-Raclette in der Mäderbeiz

Egal, ob Sommer oder Winter: Ein Stopp in der Mäderbeiz lohnt sich das ganze Jahr über. Die heimelige Berghütte ist zu Fuss in einer guten halben Stunde ab dem Parkplatz Pischa erreichbar. Donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Tipp: Vollmond-Raclette und danach im Mondlicht zurück ins Tal.

Mehr erfahren

Neun

Testen Sie den Snowbraker – ein alpiner Freeride-Schlitten

Schlitteln im Tiefschnee? Warum nicht. Pischa ist das ideale Freeride-Gebiet für den Snowbraker. Wer will, kann ab der Bergstation mit Schneeschuhen weiter aufsteigen und alpine Schlittentouren unternehmen. Neugierig? An der Talstation stehen drei Stück zum Mieten bereit.

Mehr erfahren

Zehn

Aufriggen und losrippen: Snowkiten auf Pischa

Snowkiten am Berninapass ist längst bekannt in der Kitesurf-Szene. Ein Geheimtipp hingegen ist Pischa in Davos. Wer schon snowkiten kann, findet hier oben einen guten Spot. Insbesondere, wenn es Pulverschnee hat. Und das Beste: Die Pischa-Bergbahn transportiert Snowkiter direkt ins Gebiet.

Mehr erfahren

Elf

Pischa-Route mit dem E-Bike: Uphill Flow statt kräftezerrende Anstiege

Der längere Trailanstieg in engen Serpentinen von der Flüela-Passstrasse hinauf zur Bergstation Pischa? Kein Problem mit einem E-Bike. Danach schlängelt sich ein flowiger Singletrail am Pischagrat entlang bis zum Hüreli. In Mountainbiker-Worten: episch. Die Strecke ist Teil unserer neuen E-Bike-Hütten-Tour.

Mehr erfahren

Zwölf

Highlight für Wanderer und Trailrunner: Seehorn, Hüreli & Pischahorn

Im Sommer fährt auf Pischa zwar keine Bergbahn. Trotzdem lohnt sich die Gegend für Wanderer und Trailrunner. Verbinden Sie das Seehorn, Hüreli und das Pischahorn als ultimative Tagestour. Zudem können Sie damit fleissig Abenteuerpunkte bei unserer #Aussichtsmeister-Challenge sammeln.

Mehr erfahren

Video abspielen
Ein Wintertag auf Pischa

Mäderbeiz auf Pischa

Die heimelige Berghütte mit warmen Schaffellen am angefeuerten Kamin im Flüelatal liegt nur 35 Minuten zu Fuss vom Pischa-Parkplatz entfernt. Sie ist täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags sogar bis 21 Uhr. Tipp: Die Mäderbeiz bietet spezielle Vollmond-Abende an. Das Vollmond-Raclette sollten Sie nicht verpassen. Und unbedingt Bargeld mitnehmen, es ist keine Kartenzahlung möglich. Aktuelle Anlässe postet die Mäderbeiz auf deren Facebook-Seite.

Bergrestaurant Pischa

Eine rezente Fondue-Mischung der Molkerei Davos, hochwertiges Fleisch von der Ziegler Metzg oder exotische Gerichte wie Linsen-Kokos-Curry und Kartoffel-Apfel-Thymian-Suppe für Veganer: Die Gastgeber im Bergrestaurant Pischa wissen, wie man Gäste begeistert. Bei schönen Wetter lockt zudem die grosse, windgeschützte Sonnenterrasse. Warme Küche ist täglich ab 11 Uhr verfügbar. Das Restaurant ist, wie auch die Bergbahn, nur während der Wintersaison geöffnet.

Adressen

E-Fatbike Tour
E-Fatbike Tour

E-Fatbike Tour

ab CHF 155.-

1 Übernachtung mit einer E-Fatbike Tour.  Die Guides der Bike Academy Davos zeigen Ihnen die wichtigsten Tricks und schon geht es los über gefrorene Wurzeln, Powder oder auch mal...

Buchen
Wintergenuss
Wintergenuss

Wintergenuss

ab CHF 90.-

Sie stehen gerne mit beiden Beinen fest auf dem Boden? Dann empfehlen wir Ihnen unser Winterwander-Angebot. In Davos und Klosters stehen Ihnen 160 km Winterwanderwege zur...

Buchen
Märchenhaftes Schneeschuh-Wochenende
Märchenhaftes Schneeschuh-Wochenende

Märchenhaftes Schneeschuh-Wochenende

ab CHF 110.-

2 Übernachtungen in einem Hotel und grenzenlose Schneeschuhtrails .

Buchen
Planen und Buchen