Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Davoser Eishockey-Tradition

Davoser Eishockey-Tradition

Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition
Davoser Eishockey-Tradition

Ein starkes Trio: HC Davos, Eisstadion und Spengler Cup

Eishockey ist in Davos allgegenwärtig. Viel dazu beigetragen hat der Hockey Club Davos (HCD), der als Schweizer Rekordmeister die Davoser Farben Blau und Gelb das ganze Jahr über in die Schweizer Hockey-Arenen trägt. Der international renommierte Spengler Cup und das beeindruckende Davoser Eisstadion sind weitere Pfeiler der Davoser Eishockey-Tradition.

Eisstadion Davos

Kurz nach der Gründung des HCD 1921 entstand neben der grossen Eisbahn ein eigenes Eishockeyfeld. Die Begrenzung des Spielfelds bestand aus 10 cm hohen Holzriemen, hinter denen die Zuschauer auf einfachen Bänken sassen. Für die Europameisterschaft 1926 wurde eine Tribüne mit Garderoben errichtet. 1960 spielte der HCD erstmals auf Kunsteis. Von 1979 bis 1981 baute der damalige Kur- und Verkehrsverein das heute noch bestehende Eisstadion. Wegen der spektakulären Dachkonstruktion aus Holz erhielt die Halle den Beinamen «Eispalast». 2004 kaufte die Gemeinde das Eisstadion und realisierte ein Jahr später eine gründliche Erneuerung der Nordtribüne. Von 2018 bis 2021 wird das Eisstadion Davos umfassend saniert und umgebaut. 

Das Erfolgsturnier Spengler Cup

Ende 1923 stiftete Dr. Carl Spengler für ein internationales Turnier den Wanderbecher. Der nach ihm benannter Wettbewerb sollte den HCD spielerisch stärken und internationale Kontakte fördern. Der Spengler Cup galt in der Zwischenkriegszeit als die inoffizielle Europameisterschaft. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlor das Mannschaftsturnier zunehmend an Bedeutung. Das Blatt wendete sich ab 1990 mit der Professionalisierung des Turniers. Ab 1993 war der HCD als Zuschauermagnet wieder mit von der Partie. Der Heimklub feierte 1927 seinen ersten und 2011 seinen 15. Spengler Cup-Sieg. Das Turnier erfreut sich heute international eines hohen Renommees. So werden die Spiele des Teams Canada live am kanadischen Sportfernsehen übertragen.

Planen und Buchen