Skulpturenweg Wiesen

10,70 km
3:17 Std
250 m
507 m
78
Etappentour TOP Mittel
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Brüggatobel
Zielpunkt der Tour
Obere Steig
Niedrigster Punkt
1.196 m
Höchster Punkt
1.634 m
Eigenschaften
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch
Quelle : Destination Davos Klosters

Zum Thema "Fabelwesen, Berg- und Waldgeister" haben Künstler unentgeltlich Holzskulpturen geschnitzt, die entlang der Wanderung bewundert werden können. 

Der Weg Brüggatobel bis auf die obere Steig führt vorbei an atemberaubenden Felslandschaften, wunderschönen Wälder und einem hellblauen Gebirgsfluss, der sich als perfektes Fotomotive anbietet. Die Wanderung auf dem alten Zügenweg bietet in jeder Hinsicht Abwechlung – für Familien, Naturliebhaber und Genusswanderer. 

Ab Glaris führt der Weg rechts auf einer Strasse entlang hoch, die später in eine Forststrasse mündet. Er steigt kontinuierlich leicht an und wird allmählich schmaler. Der mittlere Abschnitt durch den herrlichen Wald über Höheggen bis zum Steigwald bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge und hinunter in die imposante Zügenschlucht. In der Schlucht führt der Weg auf der alten Zügenstrasse dem Landwasser entlang bis nach Wiesen Station. Der fünfminütige Abstecher auf das Wiesner Viadukt, die zweithöchste Brücke im Netz der Rhätischen Bahn, lohnt sich und bietet eine weitere Perspektive auf die Zügenschlucht. Mit der RhB ist man schnell zurück in Davos.

Wegbeschreibung

Ab Glaris führt der Weg rechts auf einer Strasse entlang hoch, die später in eine Forststrasse mündet. Er steigt kontinuierlich leicht an und wird allmählich schmaler. Der mittlere Abschnitt durch den herrlichen Wald über Höheggen bis zum Steigwald bietet eine schöne Aussicht auf die umliegenden Berge und hinunter in die imposante Zügenschlucht. In der Schlucht führt der Weg auf der alten Zügenstrasse dem Landwasser entlang bis nach Wiesen Station. Der fünfminütige Abstecher auf das Wiesner Viadukt, die zweithöchste Brücke im Netz der Rhätischen Bahn, lohnt sich und bietet eine weitere Perspektive auf die Zügenschlucht. Mit der RhB ist man schnell zurück in Davos.

Tipp des Autors

Ein Besuch der höchstgelegenen Brauerei der Schweiz in Monstein ist sehr zu empfehlen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Chur, dann mit der Rhätischen Bahn bis nach Davos Glaris.

Zusätzliche Information

Wanderung kann auch bei schlechterem Wetter durchgeführt werden.

 

Karte
Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise