GWunderwald

15,62 km
4:49 Std
453 m
511 m
82
Etappentour TOP Leicht
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
GWunderwald Zentrum Heidboden
Zielpunkt der Tour
GWunderwald Zentrum Heidboden
Niedrigster Punkt
1.458 m
Höchster Punkt
1.683 m
Eigenschaften
  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • botanische Highlights
Quelle : Destination Davos Klosters

Der 13km lange Naturerlebnispfad in der Region um den Heidboden in Davos ist ein Ort für Kopf, Hand und Herz. Der Pfad soll für Kinder und Erwachsene jeden Alters interessant sein und die Besucher dazu motivieren, immer wieder in den GWunderwald und nach Davos zu kommen.

Es gibt verschiedene Pfade, ausgehend von einer Bushaltestelle der Verkehrsbetriebe Davos, die in Richtung Heidboden als Zentrum des GWunderwaldes führen. Entlang dieser Pfade sind situationsbezogen verschiedene Erlebnisposten eingerichtet. Die Besucher können ihre Routenwahl selber bestimmen und auf irgendeinem anderen Pfad wieder zur nächsten Bushaltestelle oder zu einem Restaurant gelangen. Der Pfad ist in acht verschiedenen und kombinierbaren Teilpfaden zu erleben. Auf 13 km Wanderwegen und Forststrassen erhalten Sie die Möglichkeit, situationsbezogen etwas über verschiedenste Naturthemen zu erfahren. An 30 Aktivposten wird Ihnen die Natur, Erholung, Landschaft, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd, Flora und Fauna und vieles mehr, näher gebracht. Die Aktivposten sind auch für Kinder geeignet, da sie die Natur auf spielerische Weise erklären. Dabei sollen die Neugier geweckt – oder eben die Wunder der Natur entdeckt werden. Der Pfad ist für Erwachsene und Kinder gleichermassen interessant und verspricht einen schönen Familienausflug.

Wegbeschreibung

Der «GWunderwald» besteht aus acht Teilpfaden die miteinander kombiniert werden können, z.B.: Davos-Glaris - Heidboden oder Davos-Islen - Mühle Sertig – Heidboden usw.

Tipp des Autors

Den Naturerlebnispfad kann man auch im Rahmen von Exkursionen kennenlernen. Forstwart André Kindschi führt in seiner Funktion als Ranger sowohl im Rahmen des Gästeprogramms von Davos Klosters als auch individuell, z.B. für Schulklassen, durch den «Gwunderwald».

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Chur, weiter mit der Rhätischen Bahn (RhB) nach Davos

Parken

Öffentliche Parkplätze/Parkhäuser in Davos

Anfahrt

Mit dem Auto nach Davos

- Route 28 Landquart - Davos

- Landwasserstrasse Thusis - Davos

Karte
Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise