Golf

Green, Birdie, Fairway & Co.

2 Plätze, 27 Loch

Golfer spielen in Davos Klosters auf zwei harmonisch in der Bergnatur angelegten Plätzen. In der nahen Umgebung finden Golfsportler neun weitere Bündner Golfanlagen. Diese Auswahl an Plätzen, Golfclubs und Golfhotels machen Ferien in Davos Klosters zum Gipfeltreffen für Golfer.

Golfen in den Bündner Bergen: 18 Loch in Davos und ein 9-Loch-Golfplatz in Klosters.

Golfen hat in Davos eine lange Tradition: Bereits 1893 versuchte Sir Arthur Conan Doyle auf einer Alpwiese Golfbälle zu schlagen – ohne auf grosses Verständnis der Einheimischen zu stossen. Der erste Golfplatz wurde 1927 im Kurpark Davos von Briten angelegt. 1960 realisierte am heutigen Standort der international bekannte Architekt Donals Harradine einen 9-Loch-Golfplatz mit Driving Range. Ein Teil des Golfplatzes war der nicht mehr genutzte Flugplatz Davos. 1966 wurde die Anlage auf 18 Loch ausgebaut, 1988 um 1,4 Hektaren und 2009 nochmals um 1,8 Hektaren erweitert und modernisiert. Der 9-Loch-Golfplatz in Klosters wurde 2004 durch den international bekannten Golfarchitekten Les Furber aus Kanada so gestaltet, dass er ein abwechslungsreiches Golfspiel ermöglicht.

Golfhotels in Davos Klosters

„Hier oben fliegen die Bälle weiter“

Die kürzlich zurückgetretene Profi-Golferin Fabienne In-Albon (31) erzählt im Interview, warum es sich lohnt, hartnäckig zu sein. Und was sie vom Golfsport in Davos Klosters hält.

Fabienne In-Albon, was hat Ihre Faszination für den Golfsport entfacht?
Das war damals mein Vater. Er hat meine Mutter, meinen Bruder und mich zum Golfsport gebracht, als ich zehn Jahre alt war. Zu Beginn war ich davon nicht begeistert. Skifahren war meine Welt. Irgendwie war Golf damals sehr weit entfernt. Trotzdem habe ich mir gesagt: Versuchen wir es.

Wie war der Einstieg?
Harzig. Sehr harzig. Zuerst wollte es mir einfach nicht gelingen. 

Beim Kiten gilt der Wasserstart als erste Hürde. Was ist es beim Golfsport?
Die Platzreife-Prüfung. Normalerweise hat man diese innerhalb von drei Monaten, spätestens in einem Jahr im Sack. Ähnlich wie beim Autofahren benötigt man für die Prüfung einen Anlauf – vielleicht zwei. Ich hingegen brauchte zwei Jahre und vier Anläufe. Mein Talent blieb lange verborgen (schmunzelt).

Was hat Sie bewogen, trotzdem durchzuhalten?
Mein Bruder. Damals war meine eigentliche Motivation, unbedingt besser zu sein als er. Der Plan ging nicht auf: Nach drei Monaten hatte er bereits die Platzreife. Ich liess mich aber nicht entmutigen und übte trotzdem weiter. Und plötzlich war es da: das Gefühl fürs Golfen. Ein Wendepunkt.  

Wer hartnäckig bleibt, den belohnt das Leben.
Genau (lacht). Auf der Driving Range Bälle zu schlagen, ist nett. Aber erst auf dem Golfplatz beginnt das wirkliche Golf-Abenteuer.

Was genau lieben Sie am Golfsport?
Während einer Runde Golf erlebe ich eine emotionale Achterbahnfahrt, durchlaufe Hochs und Tiefs. Diese Extreme liegen sehr nahe beieinander. Ein guter Schlag bedeutet noch lange nicht, dass ich gewinne. Handkehrum ist nach einem schlechten Schlag aber auch nicht alles verloren. Dieses Adrenalin beim Abschlag kombiniert mit der Nervosität, bis man alle Löcher gespielt hat, macht einfach süchtig.

Sie sind auf Ende Saison 2017 zurückgetreten. Welcher Moment der Profi-Karriere bleibt Ihnen in Erinnerung?
Da gibt es so viele unvergessliche Momente. Ganz speziell war, dass ich mir meinen Kindheitstraum verwirklichen konnte: 2016 mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio.

Was machen Sie nun nach Ihrem Rücktritt?                                                     
Ich bin gerade dabei, meine eigene Firma zu gründen: «Fabienne In-Albon Coaching – Go the extra mile!». Ich stehe Athleten und Geschäftsleuten im mentalen, physischen, Lifestyle- und Management-Bereich zur Seite. Meine Dienstleistungen variieren von individuellen Coachings über Workshops und Referate bis hin zu Firmen-Events.

Zurück zu Ihren Anfängen: Sie haben das Sportgymnasium in Davos besucht und oft hier oben Golf gespielt. Was zeichnet Golfen in Davos Klosters aus?
Ich liebe die Berge, sie sind mein absoluter Kraftort. Davos und Klosters sind zwei «Bergplätze» – aber nicht im negativen Sinn. Es sind anspruchsvolle Golfplätze. Eines haben beide gemeinsam: Sie sind schön in die Umgebung eingebettet.

Wann ist Golfen hier besonders schön?
Frühmorgens. Ich geniesse die morgendliche Ruhe und die Stimmung, wenn sonst noch keiner auf dem Golfplatz ist. Der Tag erwacht, die Sonne geht auf und es wird langsam warm. Herrlich.

Sie haben überall auf der Welt gespielt, spürt man in Davos Klosters die Höhenmeter beim Golfen?
Ja. Hier oben fliegen die Bälle deutlich weiter. Wenn ich von Meereshöhe hier hoch komme, weiss ich, dass ich einen Schläger weniger nehmen kann.

Haben Sie beim Golfen in Davos Klosters ein Lieblingsloch?
Ich spiele öfter in Davos als in Klosters. Da ich sehr gerne taktisch spiele, zählt dort das Loch 18 zu meinen Favoriten. Denn beim zweiten Schlag heisst es: angreifen oder vorlegen. Genau nach meinem Geschmack.

Ist Ihnen hier schon mal ein Hole-in-one geglückt?
Ich habe schon vier Mal ein Hole-in-one geschafft – leider noch nicht in Davos Klosters. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Lieber mit Caddie oder ohne?
Als ich als Profi unterwegs war, stets mit Caddie. Heute muss ich meine Tasche wieder selber tragen (lacht).

Apropos Golftasche: Welches ist Ihr Lieblingsschläger?
Das wechselt immer wieder. Während meiner Profi-Zeit war es oft der Driver. Dieser Schläger hat den längsten Schaft und ist für die längsten Distanzen gedacht. Ich bin jemand, der präzise spielt. Zwar nicht so lang wie andere, dafür meistens immer sehr gerade. Das ist eine Stärke von mir.

Und Ihre Schwäche?
Bunkerschläge: 30 bis 60 Meter. Zum Glück spiele ich meistens taktisch und präzise, sodass ich in nur sehr selten dort lande. 

Zum Schluss: Wenn Davos Klosters ein Golfschläger wäre, was wäre es für einer?
Einen Putter. Er ist der kleinste Schläger in der Golftasche, umrahmt von all den grossen Schlägern. Golfen in Davos Klosters hat Charme und die Golfplätze sind gut eingebettet in die Bergwelt – ähnlich wie der Putter im Golfbag.

Golfen in
Davos Klosters

Davos Klosters Golf Card

Mit der neuen Davos Klosters Golf Card profitieren Sie von reduzierten Greenfees auf unseren Plätzen und spielen Sie wahlweise 10 x 9-Loch oder 5 x 18-Loch auf den Golfplätzen Davos und Klosters. Inkl. Jeton pro Runde für Driving Range.

Preise:

  • CHF 390.00 mit Gästekarte
  • CHF 430.00 ohne Gästekarte
  • CHF 5.00 Zuschlag pro 9-Loch am Wochenende (Sa/So)

Die Davos Klosters Golf Card ist 2 Jahre ab Kaufdatum gültig, persönlich und nicht übertragbar. Bezug der Golf Card bei den Golf Clubs Davos und Klosters, sowie im Ferienshop der Destination Davos Klosters.

Jetzt Golf Card kaufen

Golfplätze

18-Loch-Platz Davos

Der 18-Loch Golfplatz Davos verspricht sportliche Höhepunkte und Erholung in einer intakten Berg- und Naturlandschaft inmitten der höchstgelegenen Stadt Europas.

9-Loch-Platz Klosters

Die 9-Loch-Golfanlage Klosters ist wunderschön angelegt, mit grosszügigen Greens ausgestattet und bietet Abschlagplätze mit spektakulärer Sicht auf die herrliche Bergwelt und den Ferienort Klosters.

Fakten & Daten
Saison Mai bis Oktober
Höhe 1560 m ü. M.
Golfplatz 18 Holes, Par 68
Distanzen 5469 m (Herren), 4669 m (Damen)
Rating Slope 130, Course 68.8 (Herren)
Slope 127, Course 69.4 (Damen)
Club-Restaurant Mattastuba: Tel. +41 81 416 52 71
Weitere Informationen

Golf Club Davos
Mattastrasse 25
7260 Davos Dorf
Tel. +41 81 416 56 34
info@golfdavos.ch
www.golfdavos.ch

Fakten & Daten
Saison Mai bis Oktober
Höhe 1290 m ü. M.
Golfplatz 9 Holes, Par 62
Distanzen 3636 m (Herren), 3134 m (Damen)
Rating Slope 105, Course 60.4 (Herren)
Slope 100, Course 59.4 (Damen)
Besonderes Golfcart in Greenfee inbegriffen
Weitere Informationen

Golf Club Klosters
Selfrangastrasse 44
7250 Klosters
Tel. +41 81 422 11 33
info@golf-klosters.ch
www.golfklosters.ch

Golfschulen

Lernen oder verbessern Sie Ihr Golfspiel: Die Golfschule Davos und die Golfacademy Klosters bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Gruppen oder Einzelunterricht an. Auch Schnupperkurse oder Pauschalarrangements inkl. Übernachtung sind möglich.

Idyllisch gelegen mit atemberaubender Aussicht auf die nahen Berge und Gletscher bieten die beiden Golfschulen ideale Anlagen wie Driving Range, Pitching-/Chipping-Greens, Puttinggreens und Bunker sowie moderne Hilfsmittel.

Informationen und Buchungen

Golfschule Golf Club Davos
Mattastrasse 25
7260 Davos Dorf
Tel. +41 81 416 56 34
info@golfdavos.ch
www.golfdavos.ch

Golf Academy Klosters
Selfrangastrasse 44
7250 Klosters
Tel. +41 79 610 51 06
info@golfklosters.ch
www.golfklosters.ch

Golf-Angebote

Angebote & Pauschalen

Golfaround: Golf spielen kombiniert mit Wellness, Biken oder Wandern
Golfaround bedeutet Golfferien und mehr: Verbringen Sie ein Wochenende oder einige Tage in der Golfregion Davos Klosters. Geniessen Sie das Golfspiel auf verschiedenen Plätzen, inmitten der intakten Bergwelt. Gönnen Sie sich gleichzeitig auch etwas Ruhe und Entspannung und kombinieren Sie Ihr Golfspiel mit anderen Freizeitaktivitäten wie Wellness, Biken oder Bergwandern.

Stay and Play
Übernachten Sie in einem unserer Golfhotels und spielen Sie Golf zu vergünstigten Tarifen. Play and Stay Angebote
 
Golfpauschalen
Planen Sie Golfferien in einem unserer Golfhotels mit einer Golfrunde auf den Plätzen von Davos und/oder Klosters. Golfhotels

Informationen zu Preisen, Konditionen und Buchungen

Golf Club Davos
Mattastrasse 25
7260 Davos Dorf
Tel. +41 81 416 56 34
info@golfdavos.ch
www.golfdavos.ch

Golf Club Klosters
Selfrangastrasse 44
7250 Klosters
Tel. +41 81 422 11 33
info@golf-klosters.ch
www.golfklosters.ch

Indoor-Golf

Der Full Swing Golf Simulator lässt sich bequem drinnen bespielen.

Indoor Golf spielen ist die perfekte Möglichkeit, um dem Hobby auch im Winter oder bei Schlechtwetter zu frönen. Egal ob bei Regen, Kälte oder Dunkelheit – unser Full Swing Golf Simulator lässt sich bequem drinnen bespielen und dies sieben Tage die Woche. Einsteiger, Hobbygolfer oder passionierte Spieler können zwischen den verschiedensten, realen 18-Loch Golfplätzen wählen, der Driving Range, dem Putten oder dem Turnier Modus. Gerne servieren wir Ihnen dazu einen warmen Snack oder ein erfrischendes Getränk. Beim Golftraining in der Färbi wird deshalb nicht nur die Technik verbessert, sondern es macht auch jede Menge Spass!

Färbi Sporthalle Davos
Clavadelerstrasse 5
7270 Davos Platz
Tel. +41 81 413 31 31
info@faerbidavos.ch
www.faerbidavos.ch

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise