631 Durannapass

45,36 km
6:30 Std
2.019 m
2.019 m
74
Etappentour S2 TOP Schwer
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Startpunkt der Tour
Davos, Tourismus- und Sportzentrum
Zielpunkt der Tour
Davos, Tourismus- und Sportzentrum
Niedrigster Punkt
1.354 m
Höchster Punkt
2.350 m
Eigenschaften
  • Singletrail / Freeride
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights
  • Bergbahnauf-/-abstieg
Quelle : Destination Davos Klosters

Der Durannapass ist einer der grossen Mountainbike-Klassiker Graubündens – in Kombination mit dem Strelapass zu recht. Die Tour ist auch für weniger geübte Singletrail-Fahrer machbar und bietet einen wunderbaren Mix aus Landschaft, Trails und Kultur.

Von Davos geht es auf Waldstrassen hoch zur Schatzalp, weiter zur Strelaalp und darauf auf einer zunehmend steilen Alpstrasse bis zum Strelapass. Hier beginnt die erste Abfahrt. Sie führt auf einem anspruchsvollen Singletrail hinab ins Sapün. Von dort geht die Abfahrt weiter auf einem Schottersträsschen hinunter nach Langwies, wo der nächste lange, aber angenehme Anstieg zur Siedlung Strassberg und weiter zum idyllischen Grünsee gleich beim Durannapass beginnt. Ein spassiger Weg führt nun über die Hochebene und darauf auf einem Alpsträsschen hinab zum Untersäss. Hier besteht die Möglichkeit, die Abfahrt auf einem ruppligen Singletrail zu verlegen. Etwas unterhalb von Untersäss zweigt man rechts ab und gelangt auf einem Trail zur Talstation der Schiferbahn. Eine Schotterstrasse führt nun zur Serneuser Schwendi und von da weitgehend entlang der Eisenbahnlinie nach Laret. Ein letztes Steilstück ist zu meistern bis schliesslich der Wolfgangpass am Ortsrand von Davos erreicht ist. Hinweis: Die Strecke ist vollständig beschildert als Route 631 (Durannapass-Strelapass).
Wegbeschreibung
Davos – Schatzalp – Strelaalp – Strelapass – Sapün – Langwies – Strassberg – Durannapass – Fideriser Duranna – Conterser Schwendi – Schifer – Serneuser Schwendi – Cavadürli – Laret – Wolfgangpass – Davos
Tipp des Autors

Der lange Aufstieg von Davos auf den Strelapass kann mit der Parsennbahn zurückgelegt werden. Vom Weissfluhjoch führt eine rasante Abfahrt durch das Haupter Täli über den Felsenweg zum Strelapass.

Badehose einpacken und im Grüensee beim Durannapass ein Erfrischungsbad nehmen.

Sicherheitshinweise
In der Destination Davos Klosters gibt es viele bewirtschaftete Alpen mit Viehhaltung. Es ist daher überall damit zu rechnen auf Tiere zu treffen. Wir bitten um entsprechende Rücksicht und auch darum, das Gelände mit angepasstem Tempo zu befahren.
Öffentliche Verkehrsmittel
Mit der RHB von Landquart nach Davos Platz.
Parken
Öffentliche Parkplätze in Davos Klosters benützen.
Anfahrt
Route 28 von Landquart nach Davos.
Karte
Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise
..und Zusatzleistungen!
Du interessierst Dich für unsere Zusatzleistungen und -Angebote.