Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Traditionelles Skirennen für Zweitheimische

Am 16. März fand zum 14. Mal das traditionelle Skirennen für Zweitheimische auf Parsenn statt. Knapp 80 Teilnehmende standen am Start.

Viel Neuschnee, schlechte Sicht: Am frühen Samstagmorgen sahen die Bedingungen für das traditionelle Skirennen auf Parsenn anfangs nicht gut aus. Dank des grossen Einsatzes der Mitorganisatoren Davos Klosters Mountains und der Schweizer Skischule konnte trotzdem eine sehr gute Rennstrecke vorbereitet werden. Damit nicht genug: Kurz vor dem Start verzog sich der Nebel – und die Sonne zeigte sich. 

Kampf um die Tagesbestzeit und viele glückliche Gesichter 
Die rund 80 Teilnehmenden freuten sich auf den Lauf. Dabei war der jüngste Teilnehmer erst fünf Jahre alt, der älteste 74 Jahre. Auch heuer erhielten der schnellste Mann sowie die schnellste Frau einen Spezialpreis. Bei den Herren gewann – wie schon in den Jahren davor – Bruno Koller mit einer Zeit von 50,85 Sekunden. Die Schnellste auf der Strecke war Emily Wafler mit 59,72 Sekunden. 

Dank gilt dem lokalen Gewerbe 
Beim Skirennen erhalten alle einen Preis. Diese Tradition kann allerdings nur dank der grosszügigen Unterstützung des lokalen Gewerbes aufrechterhalten werden, die Gutscheine und Wertpreise sponsoren. 

Michaela Ganz

Teilen mit:
Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen