Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Sommer 2021 – ein Lichtblick

Im Sommerhalbjahr verzeichnete die Destination insgesamt 581’380 Logiernächte. Dies entspricht einer Zunahme von 58'240 Nächten (+11.13 %) gegenüber der Vorjahresperiode. Die Übernachtungen in vermieteten Ferienwohnungen nahmen um 6.72 % (+10'596 LN) zu.

Die Ferienwohnungsvermietungen im Sommer 2021 sind nun ebenfalls ausgewertet. Auch in diesem Sommer resultiert ein Plus. Es übernachteten 26'709 (+8.10 %) Besucher in den Ferienwohnungen der Destination und generierten 168'374 Nächtigungen (+6.72 %). Die Veränderung zum 5-Jahresschnitt beträgt +7.4 %. Davos verzeichnete eine Logiernächte-Zunahme von 7.10 % (8'857 LN). Seit 2014 (136'133 LN) wurden nie mehr so viele Nächte (133'627 LN) generiert. Auch Klosters weist ein Plus (+5.27 %/+1'739 LN) aus. Auch hier übertreffen die 34'747 Nächtigungen das Resultat der letzten Jahre. Zuletzt wurden 2011 mehr Logiernächte erzielt.  

Die kommerziellen Betriebe (Hotels, Gruppenhäuser und Ferienwohnungen) in Davos notierten in der Sommersaison 2021 insgesamt 476'021 Logiernächte. Dies entspricht einem Wachstum von 10.92% (+46'849 LN) im Vergleich zur Vorjahresperiode. Zum 5-Jahres-Schnitt bedeutet das eine Veränderung von -8.0 %. In Klosters weisen die Betriebe insgesamt eine Zunahme von 12.12 % (+11'391 LN) aus. Die Veränderung zum 5-Jahresschnitt beträgt +7.9%. Von Mai bis Oktober besuchten insgesamt 177'039 (+9.73 %) Gäste die Destination und generierten 581'380 Logiernächte (+11.13 %). Dieses Resultat liegt noch 13.2 % hinter jenem vom Sommer 2019.

Nationen
Die inländische Nachfrage verzeichnete ein Plus von 4.84 % (+19'730 LN). 136'732 Schweizer (+3.22 %) generierten in der Destination 427'517 Nächte – im Sommer 2019 waren es noch 352'823 Nächte. Erfreulich aber auch die Logiernächte-Zunahme von 19.93 % (+15'687 LN) bei Besuchern aus Deutschland. Mit insgesamt 153'863 Übernachtungen nahm die ausländische Nachfrage insgesamt um 33.38 % zu (+38'510 LN). Eine positive Entwicklung weisen auch die USA und Israel aus. 

Betrachtet man die vermieteten Ferienwohnungen separat, blieb die inländische Nachfrage konstant (+0.24 %). Bei den Besuchern aus dem Ausland resultiert ein Plus von 33.56 % (+10’289 LN). Auch hier sind die höchsten Zunahmen bei Gästen aus Israel, nachdem diese im letzten Sommer praktisch ausgeblieben waren, Deutschland und den USA festzustellen. Die Verweildauer der inländischen Besucher beträgt 5.93 Nächte, jene der Reisenden aus dem Ausland allerdings 7.82. 

Sabine Putzi

Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen