Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Rückblick auf Wintersaison und Tourismusjahr 2021/22

Nach einem positiven Sommerergebnis resultiert auch im Winter eine erfreuliche Zunahme. Die Betriebe in der Destination schliessen die Saison mit einem Plus von 40.80 % ab. 

Im Tourismusjahr weisen alle Betriebe inkl. Ferienwohnungen einen Anstieg von 26.84 % aus. Im April verzeichnen die Betriebe der Destination einen leichten Rückgang von 1.13 % (-409 LN) gegenüber dem Vorjahr. Einige Hotels schlossen eher als im letzten April, da eine frühzeitige Öffnung im Mai während dem WEF anstand.  

Wintersaison
In der Davoser Hotellerie resultiert über den ganzen Winter eine Steigerung von 28.11 % (+95'087 LN). In Klosters generierten die Hotels 19.67 % mehr Übernachtungen als im Vorjahr. Die Hotels in der Destination verzeichnen somit ein Plus von 26.81 % (+107’247 LN). Die Gruppenlogis scheinen sich ebenfalls zu erholen. Hotels und Gruppenhäuser der Destination weisen 612'554 Übernachtungen aus. Dies entspricht einem Anstieg von 40.80 % (+177’491 LN) gegenüber der Vorjahresperiode. Die Veränderung zum Fünfjahresschnitt (2015 bis 2019) beträgt rund Minus 5 %. 

Nationen
Die inländische Nachfrage belief sich auf 423'703 Logiernächte (+21.48 %/+74'908 LN). Die Besucher aus dem Ausland verzeichnen insgesamt eine Zunahme von 102'583 Nächten (+118.91 %). Den grössten Beitrag leisteten die Gäste aus Deutschland und sorgten für ein starkes Übernachtungsplus (+55’227 LN/+142.63 %). 

Gesamtergebnis 2021/22
Gesamthaft verbuchte die Destination Davos Klosters 1'452’250 Logiernächte in kommerziellen Betrieben (Hotels, Gruppenhäuser und Ferienwohnungen). Das Resultat liegt 26.84 % (+307'331 LN) über dem vom Vorjahr und leicht über den Ergebnissen von 2015/16 (1'434'194 LN) und 2016/17 (1'442'633 LN). In Davos notiert man insgesamt 1'196'863 Nächtigungen. Dies entspricht einer Steigerung von 26.42 % (+250'115 LN). In Klosters weisen die kommerziellen Betriebe eine Zunahme von 28.87 % aus (+57'216 LN).

Betriebe
In der Hotellerie erhöhte sich die Logiernächtezahl um 21.07 % (+152'220 LN). Die Davoser Hotels verzeichnen 741'195 Übernachtungen (+21.60 %/+131'670 LN). Klosters weist 133'567 Logiernächte aus (+18.18 %/+20'550 LN) aus. Bei den Gruppenlogis beträgt die Steigerung insgesamt 93.62 % (+72'915 LN). Hier nähert man sich nur langsam den Vor-Corona-Zahlen. Gesamthaft ergab sich bei den Betrieben somit eine Zunahme von 28.13 % (+225'135 LN). 

Ferienwohnungen
Nach dem guten Ergebnis im Sommer (+6.72 %) konnte man auch im Winter einen hervorragenden Wert erzielen (+38.35 %). So verzeichnet man bei den Ferienwohnungsvermietungen für das Jahr 2021/22 das beste Resultat seit 2012/13. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr beträgt 23.86 % (+82'196 LN). In Davos resultiert ein Logiernächtezuwachs von 23.47 % (+63’973 LN). Zuletzt gab es 2011/12 mehr Übernachtungen. Klosters notiert ein Plus von 25.36 % (+18'223 LN). Auch hier übertreffen die Logiernächte die Ergebnisse der letzten Jahre. Zuletzt wurden 2014/15 mehr Nächtigungen gezählt. Die Gästeankünfte in der Destination stiegen gar um 26.54 %. Demnach verkürzte sich jedoch erneut die Aufenthaltsdauer (von 5.79 auf 5.67 Nächte).

Nationen
Schweizer Besucher generierten bei den Ferienwohnungen ein Plus von 14.59 % (+42’471 LN), die ausländische Nachfrage stieg um 74.31 % (+39'725 LN). Bei den Hotels und Gruppenunterkünften ergibt sich bei Schweizer Gästen eine Zunahme von 14.96 % (+94'206 LN) und bei Besuchern aus dem Ausland +76.64 % (130'929 LN). So belief sich die inländische Gesamtnachfrage dieses Jahr auf 1’057'301 Übernachtungen, die kommerziellen Logiernächte haben in der Destination somit gegenüber dem Vorjahr um 14.85 % (+136’677 LN) zugenommen. Bei deutschen Gästen registrierte man ebenfalls einen starken Anstieg von 70.72 % (+91'813 LN) auf insgesamt 221’642 Nächte. 90 % aller Gäste stammen aus diesen zwei Ländern und generierten rund 88 % der Übernachtungen. Bei ausländischen Besuchern (ohne Deutschland) resultierte ein Plus von total 83.46 % (+78'841 LN). 

Sabine Putzi

Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen