Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Neue Restaurants eröffnen in Davos Klosters

Die Gastro-Szene überrascht mit neuen Angeboten und Konzepten. Die neuen Restaurants «Apollo» in Davos und Miraina in Klosters sind nur zwei davon. Ein Überblick.

Das Hotel Grischa hat sein neues Fine-Dining-Restaurant «Apollo» eröffnet. Thomas Huber ist seit rund einem Jahr als Executive Chef für die Grischa-Kulinarikwelt verantwortlich. Anstelle einer klassischen Speisekarte kreiert er alle zwei Wochen zwei mehrgängige Menüs. Bei der Auswahl der Zutaten stehen Nachhaltigkeit und Tierwohl im Fokus. Das Restaurant «La Martina» in Clavadel bereichert ebenfalls neu die kulinarische Landkarte von Davos. Was Gäste erwartet? Ein offener Grill als Herzstück des Restaurants und eine Mischung aus traditionellen sowie modernen Gerichten: Handgemachte Capuns stehen auf der Karte, genauso wie kanadische Hummerschwänze.

AlpenGold mit Veggie-Pop-up
«AlpenGold»-Küchenchef und Kochweltmeister Manuel Zünd zelebriert in seinem Pop-up «atelier VERT» bis Ende März die vegetarische Küche. Die Zutaten stammen aus dem eigenen Garten und von Bündner Produzenten. Was sich  hinter den Gerichten «Hülschete» und «Rolling Stone Extra» verbirgt? Die Speisekarte verrät: Die Zutaten reichen von Ribelmais, Popcorn, Essiggurke und Chili bis zu regionaler Rollgerste und Koji. Übrigens: Die «Vegane Gesellschaft Schweiz» hat ein Ranking veröffentlicht, wonach Davos in der Kategorie «Städte mit weniger als 20 000 Einwohnern» auf dem ersten Platz liegt. 19 Restaurants sind für Veganerinnen und Veganer geeignet.

Neu in Klosters: Restaurant Miraina und neue Pächter im Höhwald
Einen Besuch wert ist das neue Restaurant Miraina in Klosters im «Tempelgadä». Der umgebaute Kuhstall ist ein Blickfang von aussen, im Inneren überzeugen das Ambiente und Gerichte mit lokalen Zutaten. Das Besondere: Die Betriebsleiter Seraina Kasper und Michael Graber wollen mit Ideenreichtum punkten und wechseln ihre Karte alle zwei Monate komplett. Die neuen Pächter des Restaurants Höhwald sind nicht weniger ideenreich und vielseitig. Sie zaubern gebeizten Randen-Saibling, handgemachte Nudelteigtaschen oder Steinbutt in Kräuter-Salz-Kruste. Thomas Graef ist der neue Küchenchef im Höhwald, der zuvor die Küche des Fünfsterne-Superior-Hotels «IN LAIN Hotel Cadonau» im Engadin leitete.

Teilen mit:
Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen