Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Madrisa Trail

Trailrunning pur mit vielen «Happy Faces» im Ziel und einer top Livestream-Produktion.

«Schweizer Meister könne er immer mal wieder werden, aber dieser Sieg am Madrisa Trail ist mir wichtiger», meinte Martin Lustenberger, der Sieger des diesjährigen Madrisa Trails im Anschluss. Der Lauf wurde als Schweizermeisterschaft von Swiss Athletics gewertet. Fazit: Landschaftlich einmalig, aber auch technisch der schwierigste Lauf in der Schweiz. Die abwechslungsreiche, attraktive Strecke führte über viele Höhepunkte wie das Jägglisch Horn, das St. Antönier Joch und über das Highlight mit dem Rätschenhorn über 2'700 M ü. M., sodass die Läuferinnen und Läufer ständig gefordert waren.

Livestream mit den besten Bildern
Sehr guter Anklang fand die neue Livestream-Übertragung mit beeindruckenden Bildern des gesamten Rennens. Diese Bilder mit der bekannt herrlichen Aussicht auf die Region waren jederzeit auch live im Ziel-Village auf der Videowand ersichtlich und übertrugen während des gesamten Rennens die besten «Happy Faces» direkt ins Ziel und ins Internet.

Spezieller Jubiläumstrail hinauf zum Alpenrösli
Auch die etwas einfachere Kategorie für Hobby-Athleten, die die Veranstalter aus Anlass des 800 Jahre Jubiläums von Klosters anboten, fanden guten Anklang. Die Strecke vom Start bis zum Alpenrösli wurde von über 50 Personen in Angriff genommen. Jugendliche, Einsteiger und Walker kamen somit ebenfalls auf ihre Kosten und kamen mit glücklichen Gesichtern ins Ziel.

Dominik Heeb

Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen