Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo

Davos als Drehort für teuerste SRF-Serie aller Zeiten

Das Schweizer Fernsehen will mit «Davos» eine 15 Millionen Franken teure Spionageserie umsetzen. Angesetzt auf die Zeit ab 1917 – kurz vor dem Ende des Ersten Weltkrieges.

Wie der SonntagsBlick kürzlich berichtete, plant das Schweizer Fernsehen (SRF) eine historische Spionageserie. Haupthandlungsort soll Davos sein. Und zwar zur Zeit des Ersten Weltkriegs. 15 Millionen Franken soll das Budget betragen. SRF-Fiktionschef Urs Fitze bezeichnet die geplante Serie als das «ambitionierteste und teuerste Serienprojekt, das das Schweizer Fernsehen bislang geplant hat.» Drehbeginn soll im Winter 2022/23 sein, die Ausstrahlung ist auf Ende 2023 vorgesehen. Bereits würden Drehbücher für drei Staffeln vorliegen, die Schauspielersichtung sei in Kürze abgeschlossen.

Geschichtsträchtige Kulisse
Rückblende, Davos zur Zeit des Ersten Weltkriegs: Während auf Europas Schlachtfeldern Millionen Menschen sterben, kuren die Wohlhabenden und verlustieren sich bei Wintersport und Tanzvergnügen. Die Ansammlung von Macht und Prominenz lockt auch dunkle Gestalten, Agenten und Verbrecher an. Diese aufregende Szenerie drängt sich für eine künstlerische Umsetzung geradezu auf. Einen weltweit bekannten Roman – den «Zauberberg» von Thomas Mann (1875–1955) – gibt es schon, eine umfassende TV-Serie fehlt aber bisher.

Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen