Davos Klosters LogoSports Unlimited Logo
Coronavirus

Coronavirus

Informationen über Covid-19 und die Situation vor Ort

Aktuelle Situation

Erleben Sie traumhafte Tage in Davos Klosters – wie immer. Neu sind die Regeln, mit denen wir uns gemeinsam schützen. Hier finden Sie Informationen zur aktuellen Covid-19-Situation und Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Zuletzt aktualisiert: 8.  Oktober 2021, 09.19 Uhr

  • Aktuelle Covid-19-Schutzmassnahmen

    Bundesrat weitet Zertifikatspflicht aus

    Ab sofort gilt im Innern von Restaurants, von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie an Veranstaltungen in Innenräumen eine Zertifikatspflicht. Das Zertifikat darf auch von Arbeitgebern im Rahmen von Schutzmassnahmen genutzt werden. Damit reagiert er auf die anhaltend angespannte Lage in den Spitälern.

  • Anreise & Schutzkonzepte

    Was ist bei der Anreise aus dem Ausland zu beachten?

    Gemäss Entscheid des Bundesrats müssen ungeimpfte/nicht genesene Einreisende ab Montag, 20. September zwei negative Testresultate vorweisen: eines bei der Einreise in die Schweiz und eines nach vier bis maximal sieben Tagen. Alle Einreisenden müssen geimpft, genesen oder getestet sein und zudem das Einreiseformular «SwissPLF» ausfüllen.

    Für Innenräume von Restaurants, Museen usw. gelten folgende Zutrittsbeschränkungen:

    A.) Gäste aus dem EU-/EFTA-/Schengen-Raum (analog Schweiz): 
    Zugang zu allen Innenräumen mit den bestehenden Covid-Zertifikaten problemlos möglich.

    B.) Gäste aus Drittstaaten ausserhalb EU/EFTA/Schengen
    Müssen mit einem EMA-Impfstoff geimpft sein. Dazu zählen folgende Impfstoffe: Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson, AstraZeneca und sämtliche Lizenzen wie Covishield.

    Bis zum 10. Oktober 2021 gelten für den Zutritt zu Innenräumen alle von Menschen lesbaren Impfausweise. Dabei handelt es sich um eine Übergangslösung, damit der Umwandlungsprozess vorbereitet werden kann. Denn danach müssen die Zertifikate in ein Schweizer Zertifikat umgewandelt werden. Details dazu werden im Moment auf Bundes- und Kantonsebene erarbeitet – wir halten Sie hier auf dem Laufenden. 

    C.) Gäste aus Drittstaaten ausserhalb von EU/EFTA/Schengen (geimpft mit anderen Impfstoffen):

    Weiterhin kein Zugang zu Innenräumen. Sie haben aktuell keine Möglichkeit zur Umwandlung ihrer Zertifikate. Für sie gibt es die Möglichkeiten des Zimmerservice, der Verpflegung auf Terrassen und des Testens. Details über die Möglichkeit für Tests finden Sie auf STnet.ch. Die Tests sind in der Schweiz bis Ende September kostenlos.

    Infoline für Personen, die in die Schweiz einreisen

    Täglich 6.00 bis 23.00 Uhr unter der Telefonnummer:  +41 58 464 44 88

    Travelcheck

    Mit Travelcheck des Bundesamtes für Gesundheit können Sie prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in die Schweiz einreisen dürfen.

  • Corona-Tests
    Wie weiter mit den bezahlten Corona-Tests in der Schweiz?

    Tests, um als ungeimpfte Person zu einem Zertifikat zu kommen, waren bis anhin für alle Bevölkerungsgruppen kostenlos. Bis am 10. Oktober sind die Tests auch weiterhin für alle gratis. Doch danach sollen die hohen Kosten nicht mehr von der Allgemeinheit übernommen werden. Der Bundesrat verlängert allerdings gezielt das kostenlose Testen für bestimmte Gruppen.

    • Bis Ende November 2021 bezahlt der Bund die Tests (Antigen-Schnelltests und Speichel-PCR-Pool-Tests) von Personen, die eine erste Impfung erhalten haben, jedoch noch kein Zertifikat haben. Zum anderen haben weiterhin alle Personen unter 16 Jahren kostenlos Zugang zu Tests.
    • Der Bundesrat will das repetitive Testen in Betrieben fördern. Künftig soll die Ausstellung von Zertifikaten beim repetitiven Testen neu vom Bund finanziert werden. Mit dieser Anpassung nimmt der Bundesrat eine Forderung des Parlaments auf.
    • Die Tests für Menschen mit Krankheitssymptomen bleiben unentgeltlich.
    Betriebstests in Davos Klosters

    Viele Betriebe in Davos Klosters haben sich für die Betriebstestungen in Graubünden angemeldet. Damit bieten sie allen Mitarbeitenden die Möglichkeit, mit Speicheltests aktiv bei der Bekämpfung des Coronavirus mitzuwirken. Die Davos Destinations-Organisation macht ebenfalls mit bei den Betriebstests. Denn wir tun alles, um Gästen ein schönes und sicheres Erlebnis in Davos Klosters zu bieten.

  • Jetzt besonders wichtig: Hygiene & Verhaltensmassnahmen
  • Bergbahn-Regelung für Tickets und Abos

    Jahreskarten (TopCard und Abo für Einheimische)
    Bei einer behördlich zwingend angeordneten Schliessung aller Davos Klosters Mountains (Abo für Einheimische) und des gesamten TopCard-Gebietes (für TopCard-Besitzer) infolge einer Pandemie gewährt die Davos Klosters Bergbahnen AG bei Tickets, die bei ihnen gekauft wurden, folgenden Anspruch: (Bezahlter Preis des Abos x Ausfalltage des Abos)/260 Betriebstage

    • Voraussetzung: Das gesamte Gültigkeitsgebiet des Abonnements 2021/22 ist von der Schliessung betroffen. Im Falle der TopCard müssen alle drei Gebiete Davos Klosters, Flims Laax und Arosa Lenzerheide von der Schliessung betroffen sein.
    • Grundlage für die Berechnung der Ausfalltage: 260 Betriebstage
    • Entgangene Tage infolge des Kaufdatums werden in der Berechnung nicht berücksichtigt.
    • Der Anspruch wird in Form einer Gutschrift beim Kauf des nächsten Abonnements 2022/23 gewährt.
    • Diese Regelung gilt ausschliesslich für Abonnements 2021/22, bereits gekaufte und Neukäufe.

    Tageskarten und Regionalpässe (mehrtägig)

    • Tageskarten: Nicht eingelöste Tageskarten werden zu 100 Prozent zurückerstattet.
    • Regionalpässe (mehrtägig): Bei mehrtägigen Tickets werden die Tage zurückerstattet, die nicht eingelöst werden können. Für den Betrag der Rückerstattung gelten die in den AGB  der Davos Klosters Bergbahnen AG definierten Rückerstattungssätze.
    • Voraussetzung: Das gesamte Gültigkeitsgebiet des Tickets ist betroffen (bei Regionalpässen Schliessung aller Bergbahnen). Ist nur ein Berg betroffen, wird das Ticket auf einen anderen geöffneten Berg transferiert.
    • Diese Regelung gilt ausschliesslich für Tickets der Sommersaison 2021 über den Onlineshop der Davos Klosters Bergbahnen AG oder für Käufe an den Kassen.

    Welche Regulierungen gelten bei anderen behördlichen Anordnungen wie der Quarantäne?

    Im Falle von behördlichen Anordnungen beispielsweise zur Quarantäne, werden keine Skipässe zurückerstattet. Für Krankheitsfälle gelten die generellen AGB und Rückerstattungsansprüche mit Vorweisung eines Arztzeugnisses. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung.

  • Events & Veranstaltungen

    Welche Events und Veranstaltungen finden während Covid-19 noch statt in Davos Klosters?

    Auf unserer Eventseite halten wir Sie auf dem Laufenden, welche Veranstaltungen durchgeführt werden können und welche abgesagt oder verschoben werden. Grundsätzlich suchen wir mit den Veranstaltern nach Lösungen, um die Events – unter strikter Einhaltung der Auflagen – durchzuführen.

  • Stornierung des Aufenthalts

    Kann ich meinen Aufenthalt stornieren?

    Sie gedenken, Ihren Aufenthalt zu stornieren?  Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie in der Regel direkt bei der gebuchten Unterkunft, der Online-Buchungsplattform über die Sie gebucht und bezahlt haben, bei Ihrem Reiseveranstalter oder gegebenenfalls bei Ihrer Reiseversicherung. 

  • Weitere Informationen zu Covid-19
Mit Live Chat können Sie uns direkt schreiben
Wir sind via WhatsApp erreichbar!
1.

Legen Sie für unsere Rufnummer
+41 81 415 21 88 einen Kontakt an.

2.

Schreiben Sie Ihre Frage direkt per WhatsApp.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne während der Öffnungszeiten des Informationsbüros .

Planen und Buchen