Zu Gast im kleinsten Konzertsaal der Welt

Publiziert am 10.08.2018

Dem Künstler ganz nah: In der Ruhebox des Davos Festivals spielt ein Pianist exklusiv für einen Zuhörer am Flügel.

Ein klassisches Konzert sieht im Normalfall so aus: Auf der Bühne steht ein grosses Orchester und im Saal sitzt das Publikum Schulter an Schulter. Doch es geht auch ganz anders – alleine und ziemlich intim beispielsweise. Wie in der Ruhebox am Davos Festival – "Young Artists in Concert". Dort spielt ein Künstler exklusiv für einen Besucher.

Fünf Minuten klassischer Hochgenuss
Zum Repertoire gehören die "stillen Stücke" des katalanischen Komponisten Federico Mompou (1893 – 1987), aber auch beruhigende Musiken von Morton Feldman, Philip Glass, Max Richter oder Arvo Pärt. Was gespielt wird und wer spielt, ist dem Zufallsprinzip überlassen. So ein Privatkonzert dauert fünf Minuten und ist kostenlos. Diese Exklusiv-Konzerte in der Ruhebox gibt es noch bis zum 18. August 2018, täglich von 11 bis 12 Uhr beim Bubenbrunnenplatz in Davos Platz.

Weitere Informationen übers Davos Festival

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise