Tipps aus der Gastro-Szene Davos Klosters

Publiziert am 14.01.2020

Vom neuen Pop-up-Restaurant 'Cheese Bubble' im InterContinental Davos über einen neuen Chefkoch im Hotel Grischa bis hin zum Fondue-Klassiker auf der Alp Garfiun in Klosters.

Das Gefühl, in der sternenklaren Winternacht draussen zu sein und sich trotzdem behaglich warm zu fühlen: Das neue Pop-up-Restaurant 'Cheese Bubble' im InterContinental Davos macht dies möglich. Es ist die ganze Wintersaison täglich von 18.30 bis 22 Uhr geöffnet, ausser sonntags. Getreu seinem Namen stehen vor allem Bündner Käsespezialitäten und Fondue Chinoise auf der Menükarte. Passend dazu gibt es laut dem Küchenchef exklusive Bergkartoffeln aus dem Albulatal. 

Neuer Küchenchef im Hotel Grischa Davos
Apropos Küchenchef: Seit Beginn der Wintersaison hat im Hotel Grischa Davos der 34-jährige Oliver Mette die Position als Küchenchef übernommen. Der ursprünglich aus Deutschland stammende Koch war in den vergangenen drei Jahren als 'Executive Küchenchef' im renommierten 'Renaissance Zürich Tower Hotel' tätig. Inspiriert von der asiatischen Küche, die er geschickt mit Reise-Inspirationen aus der ganzen Welt kombiniert, hat Mette seinen eigenen Stil entwickelt.

Fondue auf der Alp Garfiun
Traditioneller geht es in Klosters zu und her. Dieser Tipp ist zwar keine Neuigkeit, ist aber immer wieder gut. Ein Klassiker sozusagen. Eingehüllt in flauschige Felle geht es mit der Pferdekutsche hinauf auf die Alp Garfiun. Dort angekommen, erwartet Sie ein feines Käsefondue. Dieses Angebot findet jeden Donnerstag statt. Die Kutschenfahrt hin und zurück inklusive Fondue kostet für Erwachsene 78 Franken, für Kinder bis zehn Jahre 39 Franken.

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise