Grosse Ehre für die 'Chesa Grischuna' in Klosters

Publiziert am 19.11.2019

Die Chesa Grischuna' in Klosters ist gestern als 'Historisches Hotel des Jahres 2020' ausgezeichnet worden. Das Hotel stelle von der Architektur bis hin zu den Accessoires ein Gesamtkunstwerk dar, kommentierte die Jury ihre Wahl.

Gene Kelly tanzte einst auf den Tischen in der Hotelbar und viele weitere Hollywood-Stars haben sich im Hotel-Gästebuch verewigt. Kein Wunder: Die 'Chesa Grischuna' in Klosters gilt zurecht als Klassiker. Seit gestern darf es sich offiziell 'Historisches Hotel des Jahres 2020' nennen.

So argumentierte die Jury
Das Gebäude habe dezent Patina angesetzt und hebe sich im Ortsbild wohltuend ab. Bemerkenswert sei, dass sogar Türen und Fenster als kompletter historischer Originalbestand vorhanden sind, hält die Jury weiter fest. Man treffe in der 'Chesa Grischuna' ein in sich stimmiges Hotelkonzept an. Dieses punkte mit der hervorragenden Küche, die heute prominente auswärtige Gäste ebenso wie einheimische Besucher anzieht.

Über den Award
Die Auszeichnung 'Historische Hotel des Jahres' wird seit 1997 jährlich durch eine Jury verliehen. Die Vergabe erfolgt durch 'Icomos Suisse', der Landesgruppe des Internationalen Rats für Denkmalpflege, in Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden Hotellerie Suisse, Gastro Suisse und Schweiz Tourismus. Bereits im Jahr 2000 wurde die 'Chesa Grischuna' mit einem Spezialpreis ausgezeichnet.    

Mehr über die Auszeichnung erfahren

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise