Früher Saisonstart für Langläufer dank Snowfarming

Publiziert am 26.10.2018

Trotz des warmen Sommers steht ab morgen im Flüelatal wieder eine vier Kilometer lange Snowfarming-Loipe bereit. Langläufer starten damit in Davos Klosters früh in die neue Saison, wie unser Video zeigt.

Zurzeit wird im Flüelatal der übersommerte Schnee auf der Snowfarming-Loipe ausgebreitet. Pünktlich zur Eröffnung am Samstag, 27. Oktober verwandelt sich der mit Sägemehl abgedeckte Schneehaufen in eine vier Kilometer lange Loipe. Die warmen Sommertemperaturen sind am Schneeberg nicht spurlos vorbeigegangen: «Trotz des warmen Sommers sind rund 15'000 Kubikmeter Schnee übrig geblieben. Das reicht für eine vier Kilometer lange Loipe», erklärt Norbert Gruber, Leiter des Werkbetriebs Davos. 

Frühe Trainingsmöglichkeit für Spitzenathleten und Breitensportler
«Neben den Schweizer Langlauf-Cracks um Dario Cologna haben sich Nationalmannschaften wie beispielsweise das deutsche Damen-Biathlon-Team angemeldet», erzählt Gruber. Und führt weiter aus: «Die Strecke mit ihren Steigungen und Abfahrten ist genau das,  was die Spitzenlangläufer kurz vor dem Saisonstart suchen.»  Aber nicht nur die Spitzenprofis profitieren von den frühen Trainingsmöglichkeiten in Davos: Für den Breitensport ist die Snowfarming-Loipe jeweils am Mittag und Abend geöffnet. Später, wenn das restliche Loipennetz geöffnet ist, kann auch die Flüelaloipe jederzeit wieder von allen benutzt werden.

Jetzt Video ansehen

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise