Panoramaweg (Schatzalp - Wolfgang)

Rodelspass auf der Schatzalp
Startpunkt:
Talstation Schatzalp, Davos
Orte an der Route:
Schatzalp - Strelapass - Panoramaweg - Parsennhütte - Stützalp - Wolfgang
Beschreibung:
Von der Schatzalp, welche Sie bequem mit der Standseilbahn ab Davos Platz erreichen, führt der Weg am Restaurant Strelaalp vorbei und weiter durch die obersten Waldpartien an Tannen und jahrhundertealten Lärchen vorbei in mässiger Steigung über Alpweiden bis zur ehemaligen Talstation des Skilifts. Oberhalb der Station verflacht sich das Gebiet und bald erreicht man das Berghaus Strelapass. Ab hier verläuft der fast horizontale Panoramaweg auf durchschnittlich 2300 m.ü.M. bis hin zur Parsennhütte. Einer der lohnendsten und bequemsten Spazierwege überhaupt. Auf gutem Weg geht es dann via Stützalp zum Wolfgangpass hinunter.

Points of Intrest:

Schatzalp
Auf einer Sonnenterrasse, 300 m über Davos, liegt die autofreie Schatzalp, welche Sie bequem mit der Standseilbahn erreichen. Dem Jugendstilhotel Schatzalp sollten Sie besondere Beachtung schenken. Das ehemalige Sanatorium wird seit nunmehr 50 Jahren als Hotel geführt. Der Bestsellerautor, Thomas Mann, liess sich an diesem Ort zu seinem Buch «Der Zauberberg» inspirieren, welches 1924 erschienen ist.
Machen Sie auch einen Abstecher ins Alpinum Schatzalp und bewundern Sie die über 1300 Pflanzenarten.
Ein Spass für die ganze Familie ist die Sommerrodelbahn.

Strelapass
Wie urkundlich festgestellt, wurde der Strelapass schon in früheren Jahrhunderten begangen. Früher stand hier eine einfache Schutzhütte. 1937 wurde das Berggasthaus erstellt. Der Name «Strela» wird erstmals 1338 erwähnt und ist eine Ableitung des lateinischen Begriffs «striga» = Hexe.

Panoramaweg
Der Weg verbindet den Strelapass mit der Parsennhütte. Geniessen Sie den wunderbaren Ausblick über die Landschaft Davos.

Parsennhütte
Die Parsennhütte ist Eigentum des Ski Club Davos. Die erste Hütte wurde 1906 eingeweiht und im selben Winter von einer Lawine völlig zerstört. Im gleichen Jahr wurde die Hütte an einem sichereren Standort neu gebaut. Bei der Parsennhütte erhalten Sie bei schönem Wetter frische Getränke, kleine Snacks und Würste vom Grill, ansonsten steht Ihnen ein Snackautomat zur Verfügung.

Stützalp
Mit «Stütz» wird die Steigung eines Weges oder einer Strasse gemeint. Hier bedeutet dies die Steigung des Stützalpweges von der Schwendi (Wolfgang) bis hinauf zur Stützalp. Auf einer Distanz von nur 700 m (Luftlinie) überwindet dieser Alpweg eine Höhe von immerhin 220 m.

Wolfgang
Der Name Wolfgang ist auf «vulfa» = Wolf zurückzuführen. Bekanntlich waren in früheren Zeiten in Davos auch Wölfe heimisch. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Name Wolfgang damit in Zusammenhang bringen lässt. Der Wolfgang ist heute ein bekannter Pass.
Die Station der Rhätischen Bahn entstand gleichzeitig mit dem Bau der Bahnstrecke Klosters - Davos im Jahre 1890. Die Züge halten auf Verlangen. Oder Sie können mit dem Bus wieder retour nach Davos fahren.
Siehe auch:
Destination Davos Klosters
Davos Destinations-Organisation (Genossenschaft)
Talstrasse 41
CH-7270 Davos Platz
Tel: +41(0)81 415 21 21
E-Mail: info@davos.ch
Internet: www.davos.ch
Achtung:
In Davos Klosters benutzen Wanderer und Mountainbiker die gleichen Wege ohne Einschränkungen. Dies gilt für den ganzen Kanton Graubünden und ist einzigartig in den Alpen.

BITTE BEACHTEN: Bis 30. November 2017 ist die Stützalpstrasse (Parsennhütte - Wolfgang) für jeglichen Verkehr inkl. Velo und Fussgänger gesperrt aufgrund von Bauarbeiten für den neuen Sessel, der den Furkalift ersetzen wird. Die Strasse bleibt auch an den Wochenenden gesperrt.
Zeit 4 h Länge 12.5 Km Aufstieg 592 m Abstieg 817 m Max Höhe 2350 m ü.M. Schwierigkeit
Höhenprofil
Tourenblatt speichern
XXL Topo-Karte
Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!
 
Personen
Anreise
Abreise